Ein individuelles
und kollektives Engagement

Die Achtung vor der Ruhe der Tierwelt betrifft alle: ob Sie Wanderer, Sportler, Naturforscher, Jäger oder Forstwirte sind, und ob Sie einzeln oder in einer Organisation oder einem Kollektiv arbeiten.

Hier werden alle Organisationen und Einzelpersonen vorgestellt, die sich verpflichtet haben, die Ruhe der Tierwelt zu respektieren.

Rémy ABSALON

Enduro-Mountainbike-Profi

Ich bin Bike-Lehrer und Bergführer in den Hautes-Vosges, aber vor allem aktiver Sportler, der das Mountainbike und die Natur in den Vogesen liebt. Ich möchte daher so lange wie möglich frei praktizieren können, weshalb ich es für unerlässlich halte, mich am Programm Quiétude Attitude zu beteiligen und "natürlich verantwortlich" zu fahren! “

Jean-François BOMBENGER

Organisator des Munster Trail und Sporttrainer

Ich unterstütze das Programm Quiétude Attitude voll und ganz, um zu unterstreichen, dass wir uns in unseren natürlichen Umwelt nicht als Eroberer, sondern mit Respekt vor der Tierwelt bewegen müssen.

Laurent CAHON

Bergführer und Moutainbikelehrer

Ich bin seit 1997 Bergprofi und habe die empfindlichen Fauna, besonders im Winter, schon immer leidenschaftlich verteidigt. Botschafter der Quiétude Attitude zu sein, bestärkt mich in unserer wichtigen Rolle als Vermittler beim Schutz unseres gemeinsamen Erbes: Die Natur und ihre Biodiversität.

Sylvie TRIBOULOT

Bergführerin und Skilanglauf-Lehrerin

Beim Wandern geht es auch darum, meine Umwelt zu schonen. Ich verpflichte mich zur Quiétude Attitude, indem ich kleine Gruppen nur tagsüber führe und die Wildruhezonen respektiere...

Sarah VIEUILLE

Französische Trail-Meisterin

Outdoor-Sportarten und insbesondere der Trail sind für mich seit beinahe 8 Jahren eine echte Leidenschaft. Ich versuche, der Natur all die Schätze zurückzugeben, die sie uns jeden Tag bietet. Aus diesem Grund beteilige ich mich am Programm Quiétude Attitude, das zur Erhaltung unseres schönen Naturparks beiträgt.

Sie engagieren sich